Aussprachestörungen

 

AussprachestörungenAussprachestörungen / Störungen der Artikulation (Dyslalien) treten häufig im Kindesalter auf. Dabei werden von Kindern ein oder mehrere Laute nicht oder nicht richtig gebildet, oder sie kennen die Regeln noch nicht, die gebraucht werden, um einen Laut richtig einzusetzen. Dabei kommt es zu verschiedenen Fehlerarten. Manchmal wird beispielsweise ein Laut:

– ausgelassen

– anders gebildet

– durch einen anderen Laut ersetzt

– mitunter sind auch ganze Silben von der Auslassung betroffen

Je mehr Laute betroffen sind, desto unverständlicher wird die Aussprache des Kindes.  Vor allem dann, wenn dadurch Bedeutungsunterschiede nicht entsprechend lautlich gekennzeichnet sind. Zum Beispiel wird aus der „Tasche“ die „Tasse“ oder aus der „Kanne“ die „Tanne“. Dies kann zu Missverständnissen führen.